Alle Beiträge von Dieter Neumann

Souveräne Meisterschaft in der Landesliga 2017

34005721-aefc-4150-baef-04bd7c464ac0

am gestrigen Samstag hat’s das Landesliga-Team des Elmshorner Squash Club e. V. endlich geschafft!!!

Die Mannschaft (Foto von links) um Altmeister Marcus Böttcher, Thorsten Lentfer, Stephan Bethke und Mannschaftsführer Holger Duhn (nicht auf dem Bild Max Plettenberg und Christoph Krzysowski) holten den Meisterpokal und schafften den damit verbundenen direkten Aufstieg in die Verbandsliga (im dritten Anlauf). Endlich haben sie sich belohnt: – nachdem sie in den beiden Vorjahren jeweils als Führende in den letzten Spieltag gegangen waren und am Ende noch Meisterschaft und Aufstieg unglücklich verpasst hatten, hat’s diesmal geklappt.

In diesem Jahr wollten die Jungs auch nichts anbrennen lassen und haben von Beginn an richtig Gas gegeben und ganz stark gespielt, – schon zwei Spieltage vor Ende der Saison waren sie ihren Verfolgern uneinholbar enteilt.

Besonders unser (1er) Thorsten hat eine geniale Saison gespielt und kein einziges Spiel abgegeben, – er hat als einziger in der Landesverbandsstatistik eine 100% Quote in der Liga!

Sehr bedauerlich ist, das Max Plettenberg die Mannschaft verlässt, – weil er einem Angebot aus Hamburg folgt und in der nächsten Saison in der Regionalliga für einen Hamburger Verein antritt, fehlt uns nun unser 3er im Team. Für den ESC bedeutet es, das wir unbedingt Ersatz für unsereren Youngster in der nächsten Runde brauchen, sonst wird’s in der Verbandsliga richtig eng für uns.

Deswegen hier der Aufruf an alle ambitionierten Squasher aus Hamburgs Westen: Kommt zu uns und verstärkt unser Team in der kommenden Saison in der Verbandsliga!!!!
Ihr trefft auf ein nettes Team und eine ansprechende, gemütliche Trainingsstätte und guten Trainingsmöglichkeiten auf drei Courts in Holm (bei Wedel) im Kreis Pinneberg, –

Natürlich sind auch alle Freizeit-Squasher und auch Anfänger  immer willkommen! Alle die, die Squash „nur so zum Spass” spielen wollen oder sich am Abend einmal auspowern wollen! Kommt gern zu uns zu einem kostenlosen Probetraining!!!

Saisonabschluss-Turnier beim Elmshorner Squash Club

Wie schon seit vielen Jahren Tradition, trafen sich in diesem Jahr 20 Squashbegeisterte am letzten Trainingstag des Jahres in der Squash-Anlage im Lehmweg in Holm (Kessy), um bei unserem Turnier unter dem Motto: “Kampf dem Weihnachtsspeck” den Jahres-Besten zu finden. Unter den Spielern waren auch einige Freunde des ESC, die hierfür bis aus Heide, Rendsburg oder Brunsbüttel angereist waren.

In insgesamt 38 Partien hatten alle Aktiven zwischen 18 und 24 Uhr viel Spaß und so einige Herausforderungen zu bewältigen, die Marcus Böttcher im Endspiel gegen Torsten Lentfer am Ende als Bester gemeistert hat.
Nach dem Turnier wurde noch in geselliger Runde ein wenig gegessen und über die Spiele und Ziele fürs nächste Jahr gesprochen.

Der Elmshorner Squash Club wünscht allen einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

Holger Duhn
- Sportwart ESC

Vereinsausflug zum Fleesensee

Viel Freude haben wohl alle Teilnehmer an unserem Vereinsausflug an den Fleesensee in Mecklenburg-Vorpommern gehabt.
Gerade das “Fremdgehen” – wohlgemerkt nur in Bezug auf andere Sportarten und Freizeitaktivitäten, wie Golfen, Tischfussball, Rad- oder Bootstouren bis hin zum abschliessenden Besuch der Sommerrodelbahn ist für alle sicher eine tolle Erinnerung.

Dieter Neumann

 

Aktion Ferienpass “Schnuppersquash”

Das Dutzend ist voll!
Am 06.08.2011 fand bei uns der zwölfte Squash-Event für Kinder und Jugendliche aus dem Kreis Pinneberg statt, der zweite in diesem Jahr. Wie schon beim Ersten am 09.07. fand wieder gerade ein Dutzend Neugieriger den Weg zu uns.
Wieder einmal hieß es:
“Schnuppersquash“ oder Squash zum Kennenlernen für Kinder und Jugendliche.
Wie schon in den Jahren zuvor war das Spiel mit dem kleinen Gummiball auch diesmal wieder eine runde Sache; – in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Pinneberg im Rahmen der „Aktion-Ferienpass“ konnten die Kinder von erfahrenen Liga-Spielern lernen, wie sie mit Schläger und Ball umgehen müssen, um viel Bewegung und Spaß zu erleben.
Zur Stärkung gab es am Rande für alle ein kleines Buffet mit Obst und Gemüse, Getränken und auch etwas zu Naschen.

Bei schwülem Sommerwetter aber nach bewährtem Konzept präsentierten Jugendwart Andreas Studt und Sportwart Holger Duhn und das ESC-Betreuer-Team dem (ebenfalls) Dutzend 9 -16 Jahre alten Jugendlichen unseren tollen Sport.
Es begann mit Luftballons an den Fersen,  die mußten von den anderen ‚plattgemacht‘ werden, damit wurden die Kinder erst einmal auf „Betriebstemperatur“ gebracht, denn die Gesichter wurden schon das erste Mal rot.
Danach haben wir mit Bällen im Handballformat erst einmal den Squashcourt „ausgelotet“, – soll heißen: was macht denn so ein Ball, wenn er im Winkel von den Wänden abprallt, wohin springt er und wohin muss ich laufen um ihn zu erreichen.
Dann ging es mit den Squashrackets los, mit Softbällen zunächst, um ein wenig Ballgefühl zu bekommen. Dabei haben unsere jungen Gäste durch Prellen auf den Boden oder auch schon bei dem Versuch den Ball gegen die Wand auf sich selbst zurück zu schlagen teilweise Geschick und auch viel Ausdauer bewiesen.
Endlich ging es nun aber mit richtigen Squashbällen los: mit Trainingsbällen (den etwas größeren, blauen) gesponsert vom Dunlop-Bezirksleiter Wolfgang Marquard, konnten die Kinder endlich das Gefühl für den kleinen aber schnellen Gummiball entwickeln. Zunächst noch in Gruppen, dann aber auch sehr bald schon im ‚Kampf‘ Mann gegen Mann oder Frau gegen Frau, gaben die Kinder alles. – Alles natürlich unter den wachsamen Augen der Betreuer, die allen steht’s mit Rat und Tat, mit Tipps und Demos zur Seite standen.
Nach fast vier Stunden, für viele viel zu früh kamen die Eltern um ihre Kinder wieder abzuholen, doch einige konnten sich nur schwer trennen und wären gern noch länger hinter den Bällen hergerannt……..